Treffen am 7. Februar 2003

 
 
 


Laska

Von Hubert Petermann - Fotos von Andreas Saremba

An diesem Abend war Prof. Dr. Wolfgang Angerstein, einer der wenigen Laska-Sammler weltweit, zu Gast.

Laska-Spieler und Interessierte gibt es wenige, aber heute waren sie da.

So durften wir Dr. Harald Klingler-Mandig, starker Laska-Spieler und Leiter einer Laska-Gruppe in Berlin-Hohenschönhausen, sowie Gerhard Meyer, der eine Erstausgabe des Laska-Spiels aus dem Jahre 1911 von der Firma Hans Joseph GmbH Berlin-Schöneberg mitgebracht hatte, begrüßen.

Natürlich waren vorwiegend Schachspieler zu Gast, aber heute wurden wir in die Welt eines anderen Spieles entführt. Wolfgang Angerstein hat es verstanden, uns mit einem gut recherchierten Vortrag nachhaltig zu beeindrucken.

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Angerstein
„Das Säulenspiel Laska“ (Stand 13.11.2002).

Wolfgang Angerstein traf auf ein fachkundiges Publikum und seine Gäste ließen es sich nicht nehmen, seine bisherigen Forschungsergebnisse um zahlreiche neue Erkenntnisse zu bereichern.

Wolfgang Angerstein hat noch Ziele. So plant er ein internationales Laska-Turnier, an dem viele auf der ganzen Welt verstreuten Laska-Spieler teilnehmen sollen. Wir freuen uns schon jetzt, dieses Turnier ausrichten zu dürfen.

Einige Impressionen:

Laska
Das von Emanuel Lasker erfundene Spiel „Laska“

Laska
Paul Werner Wagner und Wolfgang Angerstein

Laska
Harald Klingler-Mandig und Wolfgang Angerstein

Laska
Wolfgang Angerstein hält einen wunderbaren Vortrag

Laska
Das Spiel „Laska“, Erstausgabe 1911 von der
Firma Hans Joseph GmbH, Berlin-Schöneberg
 

aktualisiert: 2. März 2003