Schach im
  Jüdischen Museum

 
 
 


Liebe Mitglieder und Freunde der Emanuel Lasker Gesellschaft!

Ich möchte Sie auf ein Schachwochenende im Garten des Jüdischen Museums aufmerksam machen, daß am Sonnabend, den 14. Juni von 10-20 Uhr und Sonntag, den 15. Juni von 10-18 Uhr stattfindet. Während dieser Tage wird sich die Emanuel Lasker Gesellschaft mit einem vom Berliner Künstler Peter Lindenberg gestalteten Stand den Besuchern präsentieren.
Der Maler und Bildhauer Hartmut Hoppe, Mitglied der Emanuel Lasker Gesellschaft, hat sich bereit erklärt, den Museumsgarten mit Skulpturen und anderen Kunstwerken thematisch auszugestalten.

An beiden Tagen wird auf Initiative des Berliner Schachverbandes die Möglichkeit bestehen, ausgiebig Schach zu spielen, ob beim Gartenschach mit Großfiguren, am Computer oder an den vielen aufgestellten Tischen.

Am Sonnabend um 17 Uhr hält GM Raj Tischbierek einen Vortrag über Emanuel Lasker in Verbindung mit der Demonstration einer Partie des Weltmeisters.

Am Sonntag besteht ab 10 Uhr die Möglichkeit zu einem Picknick auf der Wiese des Museumsgartens (Picknickkörbe können erworben, Decken und Liegestühle können ausgeliehen werden). Um 11 Uhr beginnt das Kinderturnier des SC Kreuzberg gegen die Kinderauswahl des jüdischen Schachvereins TuS Makkabi. Um 12 Uhr können interessierte Kinder zwischen 5 und 11 Jahren an einer Kinderführung durch das Jüdische Museum teilnehmen. Ab 13 Uhr wird sich GM Robert Rabiega von jungen Schachfreunden im Blindsimultan herausfordern lassen.

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Ort:
Jüdisches Museum
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin
www.jmberlin.de

Verkehrsverbindungen:
U1, U6, U15 Hallesches Tor, U6 Kochstraße
Bus 129, 240, 341

Zeit:
Sonnabend 14. Juni 10-20 Uhr
Sonntag 15. Juni 10-18 Uhr

In der Hoffnung auf gutes Wetter und ein Wiedersehen im Garten des Jüdischen Museums grüßt Sie

Susanna Poldauf
Büro der Emanuel Lasker Gesellschaft
030-22 48 88 58
www.lasker-gesellschaft.de

 

aktualisiert: 8. Juni 2003