Dr. Siegfried Augustat

 
 
 

 

Wir trauern um Dr. Siegfried Augustat

† Siegfried Augustat

Am 10.10.2010 ist Siegfried Augustat im Alter von 80 Jahren seiner schweren Krankheit erlegen. Die Emanuel Lasker Gesellschaft trauert um ihr Gründungsmitglied.

Siegfried Augustat wurde am 19.01.1930 in Königsberg/ Ostpreußen geboren. Die Kindheit verbrachte er in Tilsit an der Memel. Der 2. Weltkrieg verschlug die Familie nach Potsdam. Hier studierte er Chemie an der Brandenburgischen Landeshochschule. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der experimentellen Forschung, später als Leiter der Abteilung "Wissenschaftlicher Informationsdienst" am Institut für Ernährung in Potsdam-Rehbrücke. In Rehbrücke lebte er auch mit seiner Familie.

Dr. Augustat war 63 Jahre Mitglied des USV Potsdam. Bis zuletzt war er in der Mannschaft und in Einzelturnieren am Brett aktiv. Er war ein geschätzter und verdienstvoller Funktionär des Landesschachbundes Brandenburg und des USV Potsdam.

Auf der Potsdamer Lasker-Konferenz im Januar 2001 hielt er einen schönen Vortrag über „Lasker und Thyrow“. Unser an Schachgeschichte interessierter Freund war ein engagiertes Mitglied der Emanuel Lasker Gesellschaft. Seine freundliche und liebenswürdige Art war wohltuend. Es war mir immer eine große Freude, ihn zu sehen und mit ihm zu sprechen.

Wir werden Dr. Siegfried Augustat sehr vermissen!

Paul Werner Wagner

 

 

aktualisiert: 21. November 2010