2. Deutschen MINT-Schachmeisterschaft

Hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass es gelungen ist, die Uni Leipzig zusammen mit der Schachstiftung GK gGmbH als Partner für die Ausrichtung des 2. Deutschen MINT-Schachmeisterschaft zu gewinnen. Dieses Turnier wird am 09. November 2019 in Leipzig stattfinden. Die Ausschreibung liegt bei. Das Turnier ist offen für alle Mitglieder der ELG. Ich hoffe auf rege Teilnahme. Am 08. November 2019 soll zudem ein schachlicher Kulturabend stattfinden, der noch in Planung ist.

Mit dem Turnier möchte die ELG 30 Jahre nach dem Mauerfall auch die Verdienste der friedlichen Revolution von 1989 würdigen. Denn ohne die mutigen Demonstrationen in Leipzig wäre dieses historische Ereignis undenkbar. Das Eintreten für Gleichheit, Freiheit und Toleranz entspricht den Werten, die die ELG über das Schach als Kulturgut fördern möchte. Die Uni Leipzig ist dabei – nicht zuletzt über die MINT-Studiengänge – ein Motor und Garant des Zusammenwachsen zwischen Ost und West. Denn die Uni ist bundesweit bei Studenten begehrt. Dort wächst also schon lange zusammen, was zusammen gehört.

Sachsen hat eine lange Schachtradition und war 1960 (Leipzig) und 2008 (Dresden) Ausrichter der Schacholympiaden, also Gastgeber der gesamten Schachwelt. Noch heute finden in Sachsen alljährlich viele bedeutende Turniere statt. In Leipzig wird gerade ein eigenes Schachzentrum aufgebaut. Die Wahl für Sachsen als nächsten Austragungsort des Wanderturniers ist daher folgerichtig. Ab dem nächsten Jahr soll das Turnier international geöffnet werden. Derzeit laufen Planungen, die 3. Ausgabe in 2020 in Dublin auszurichten.

Die ELG ist als gemeinnütziger Verein natürlich unpolitisch. Trotzdem agiert die ELG nicht wertfrei, sondern fördert über das Schach als Kulturgut gerade die Werte, für die das Volk 1989 -nicht Populisten, die damals gar nicht dabei waren, sondern im Westen lebten- auf die Straße gegangen sind. Dazu soll u.a. auch das MINT-Turnier beitragen.

Mögen sich die Wähler in Sachsen an die reiche Schachtradition ihres Bundeslandes und die historische Leistung von 1989 erinnern, wenn sie am Wochenende wählen gehen. Die Welt ist gern zu Gast in Sachsen.

Die ELG möchte daran mit dem MINT-Turnier erinnern und würdigt damit auch 30 Jahre erfolgreiche politische Aufbauarbeit in Sachsen. Dies gilt es zu bewahren. Eine populistische Politik hat dagegen bekanntlich noch nie ein Problem gelöst, sondern lebt davon, neue Probleme und Ängste zu schaffen. Dies ist wie im Schach ein schlechter Ratgeber. Äußerungen von Vertretern einer bestimmten Partei erinnern mich daher immer an ein Zitat von Abraham Lincoln, der wenige Jahre vor Laskers Geburt meinte: „Demagogie ist die fragwürdige Fähigkeit, die kleinsten Ideen in die größten Worte zu pressen“. Dieses Zitat hätte sicher die volle Zustimmung Laskers. Das Schach ist auch jeder Demagogie abträglich.

Betrachtet man das Agieren gleichgesinnter Lager in Italien und Österreich, könnte man noch versucht sein, ein weiteres Lincoln-Zitat zu ergänzen: „Man kann alle Leute eine Zeit lang an der Nase herumführen, und einige Leute die ganze Zeit, aber nicht alle Leute die ganze Zeit“. Bei Schachspielern fällt ein Schwindel bekanntlich noch viel, viel schwerer. Denn zum Glück hat schon Lasker gelehrt, dass das beste Mittel gegen populistische Moden das Nutzen des eigenen Verstandes ist. Das Schachspiel ist bekanntlich ein probates Mittel, diesen eigenen Verstand zu schulen.

Herzlichen Gruß
Thomas Weischede
Vorsitzender der ELG

description 2. Deutsche MINT Schachmeisterschaft