Schach im Garten

 
 
 


Schach im Garten des Jüdischen Museums

Fotos von Frank Jarchov

Am 14. und 15. Juni 2003 fand ein Schachwochenende im Garten des Jüdischen Museums statt.

Wir haben uns mit einem vom Berliner Künstler Peter Lindenberg gestalteten Stand den Besuchern präsentiert.

Der Maler und Bildhauer Hartmut Hoppe, Mitglied der Emanuel Lasker Gesellschaft, hat den Museumsgarten mit Skulpturen und anderen Kunstwerken thematisch ausgestaltet.

An beiden Tagen wurde auf Initiative des Berliner Schachverbandes die Möglichkeit reichlich genutzt, ausgiebig Schach zu spielen, ob beim Gartenschach mit Großfiguren, am Computer oder an den vielen aufgestellten Tischen.

Am Sonnabend hielt GM Raj Tischbierek einen Vortrag über Emanuel Lasker in Verbindung mit der Demonstration einer Partie des Weltmeisters.

Der Sonntag begann mit einem Kinderblitzturnier,

Am Nachmittag gab GM Robert Rabiega den jungen Schachfreunden eine Simultanvorstellung.

Bildergalerie:

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

Schach im Garten

 

aktualisiert: 17. August 2003